A- A A+
 
A- A A+

Viel höherer Förderbedarf für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache ...

„Die 2008 durchgeführte Sprachstandsbeobachtung bei 4½- bis 5½-Jährigen Kindern ergab für Kinder mit nicht-deutscher Muttersprache einen viel höheren Förderbedarf (58 %) als bei deutschsprachigen Kindern (10 %).“

Migrationsrat für Österreich (Hrsg.), „Bericht des Migrationsrats“ (2017), S. 37