A- A A+
 
A- A A+

Spätestens zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr muss ein intensiver Spracherwerb stattfinden ...

„Aus empirischen Untersuchungen wissen wir, dass spätestens zwischen dem dritten und vierten Lebensjahr ein intensiver Spracherwerb stattfinden muss, um sicherzustellen, dass die Kinder dann mit sechs Jahren überhaupt beschulbar sind - also dem Unterricht folgen können.“

Univ.-Prof. Dr. Dieter Lenzen, Die Welt ONLINE am 17. Dezember 2012