A- A A+
 
A- A A+

Jugendliche, die häufig Gewalt seitens der Eltern ausgesetzt waren ...

„Die Gewalttäterrate (erhoben in der 7. Klasse) derjenigen, die in der 5. Klasse angaben, gewalttätig erzogen zu werden, ist mit knapp 16 % beinahe doppelt so hoch wie die Täterrate der nicht gewalttätig erzogenen Jugendlichen (8 %). […] Bei Jugendlichen, die häufig Gewalt seitens der Eltern ausgesetzt waren, zeigte sich ein besonders hohes Risiko, später selbst gewalttätig zu werden. […] Gewalttätige Eltern vermitteln ihren Kindern, dass die Anwendung von Gewalt in Konfliktsituationen ein akzeptables Mittel zur Durchsetzung eigener Interessen darstellt.“
Dr. Maren Weiss u. a., „Längsschnittliche Zusammenhänge zwischen Erziehungsgewalt und Gewaltdelinquenz im frühen Jugendalter“. In: „Rechtspsychologie“ 1(3), 2015, S.297