A- A A+
 
A- A A+

Unstrukturierte Formen offenen Unterrichts führen gerade für lernschwache Schüler zu einem weiteren Rückstand in ihrem Lernen ...

„Konstruktivistische Lernmethoden oder unstrukturierte Formen offenen Unterrichts führen nach den vorliegenden Metaanalysen gerade für lernschwache Schüler zu einem weiteren Rückstand in ihrem Lernen sowie zu einem Nachlassen der Lernmotivation – solche Verfahren setzen damit die Erfolgschancen benachteiligter Schüler in der Schule weiter herab.“

Univ.-Prof. Dr. Clemens Hillenbrand, Institut für Sonder- und Rehablitätspädagogik an der Universität Oldenburg, „Gymnasium und Inklusion – Möglichkeiten und Grenzen“ (Fachtagung des Deutschen Philologenverbandes), 6. Februar 2012 in Kassel